TERRAIN

Der Aufbau zum neuen Zyklus TERRAIN wurde 2010 mit Frottagen von Gebäuden, Inschriften und Kanaldeckeln in Asien begonnen und in den folgenden Jahren weltweit fortgesetzt. Diese Frottagen sind die erste Schicht für die gezeigten Mischtechniken. Die verwendete Papierbasis stammt ebenso aus den jeweiligen Ländern, in denen sich erpe aufgehalten hat. Ein weiteres Thema in den Arbeiten der Künstlerin sind die „Bodies“, Gipsabgüsse als Symbol für die menschliche Oberfläche, die Haut und Fassade, unter der sich seelisches „Terrain“ versteckt. Menschliches Kopfhaar, mit dem erpe in verschiedenen Techniken arbeitet, ist in diesem Zusammenhang als Tarnung zu sehen (Verändern durch Schneiden, Färben, Kräuseln oder Glätten) und symbolisiert hier den natürlichen Kreislauf des Wachsens und Verlustes.

 

TERRAIN - INTERAKTIVE KULTURAREALE  

 

Kulturelle Vielfalt  ist als Quelle des Austauschs, der Erneuerung und der Kreativität für die Menschheit ebenso wichtig wie die biologische Vielfalt für die Natur. Die Modelle der Kulturareale bezeichnen in der Ethnologie ein geografisch abgegrenztes Gebiet, in dem Ethnien mit typologisch ähnlichen Kulturelementen leben.

Erpe transferiert in ihrem Zyklus TERRAIN aus Kulturarealen verschiedener Kontinente historische Teile durch Frottagen, die sie direkt in ihre Kunst integriert. Erhabene Inschriften von Metallteilen an historischen Gebäuden aber auch von Kanaldeckeln übernimmt sie direkt auf Papiere aus diesen Städten. Im Atelier entstehen Bilder auf Leinwand, deren erste Schicht aus diesen Frottagen besteht.

Ein weiteres Thema dieser Ausstellung sind Arbeiten aus Glas, Haar und Acrylfarbe. BRUCHSTELLEN, als Symbol für die menschliche Oberfläche, die Haut und verletzliche Fassade, unter der sich seelisches TERRAIN versteckt. 

 

 

CYCLE „TERRAIN“:

MADE IN... are the titles of the collage-paintings in this cycle. Erpe transfers historical letters and images from different cultural areas all over the world directly to her paintings. She is working with local paper in situ, finishing the artwork with collage and painting in her studio in Vienna.

 


Terrain

Bruchstelle I
Bruchstelle I
Bruchstelle VI
Bruchstelle VI
Bruchstelle III
Bruchstelle III
Bruchstelle V
Bruchstelle V
Bruchstelle IV
Bruchstelle IV
Made in Japan - Kyot
Made in Japan - Kyot
Made in Japan - Kyot
Made in Korea - Seou
Made in Korea - Seou
Don´t touch me II
Don´t touch me II
Don´t touch me I
Made in USA - Stars,
Made in USA - Stars,
Made in USA - Stars,
Made in Germany - Eh
Made in Germany - Eh
Made in Korea - Seou
Made in Korea - Seou
Made in Germany - Eh
Made in Germany - Eh
Made in Germany - Eh
Made in Germany - Eh
Made in Germany - Eh